Wir nehmen uns alten, kranken oder nicht mehr gewollten Pferden an und geben ihnen noch einen schönen Lebensabend.

---------------------------------------------------

Mein Name ist Baby. Eigentlich Zoro. Alle nennen mich Baby. Ich war auf einem Transporter zusammen mit sieben anderen Ponys damals. Ich hatte solche Angst, war noch klein und sehr krank. Evi Maria stoppte den Transporter kurz vor einer Autobahnauffahrt. Und holte mich da runter, ich hatte hohes Fieber. Baby war sehr krank. Nächtelang gewacht an Babys Seite. Baby ist nun frei und genießt den Schutz unter dem er gestellt wurde. Meine Heimat ist nun der Pferdegnadenhof Mona.

Mein Name ist Baby. Eigentlich Zoro. Alle nennen mich Baby. Ich War auf einem Transporter zusammen mit sieben anderen Ponys damals. Ich hatte solche Angst ,war noch klein und sehr krank . Evi Maria stoppte den Transporter kurz vor einer Autobahnauffahrt. Und holte mich da runter, ich hatte hohes Fieber . Baby war sehr krank . Nächtelang gewacht an Babys Seite . Baby ist nun frei und genießt den Schutz unter dem er gestellt wurde . Meine Heimat ist nun der Pferdegnadenhof Mona.

Gepostet von Pferdegnadenhof Mona und Freunde e.V. am Mittwoch, 17. Juli 2019

-----------------------------------------

Amber. Wir möchten euch berichten. Am 22 November haben wir ein kleines Pony aus einem Zirkus, aus tierqälerischen Verhältnissen, bei uns auf dem Pferdegnadenhof aufgenommen. Sie zu uns gebracht, unsere Tierärztin war sofort vor Ort. Sie war genau wie wir erschüttert von soviel Tierleid. Amber ist nicht von Geburt an behindert, sondern von Menschen Hand durch Gewaltanwendung und Verwahrlosung und Ignoranz der Menschen so gemacht. Ihr wurde die Lebensberechtigung genommen. Amber hatte keine Chance wie viele andere Tiere. Bitte ignoriert die Tiere nicht, sie haben keine Stimme. Erhebt eure Stimme für die Tiere. Auch Tierärzte und Hufschmiede sind keine Zauberer. Sie tuen alles für die kleine Amber. Wir müssen Geduld haben und eines ist Gewiss, alle zusammen werden alles für Amber tuen.

Amber . Wir möchten Euch berichten . Am 22 November haben wir ein Kleines Pony Aus einem Zirkus ,aus tierqälerischen Verhältnissen bei uns auf dem Pferdegnadenhof aufgenommen . Sie zu uns gebracht ,unsere Tierärztin War sofort Vorort .Sie war genau wie wir erschüttert von soviel Tierleid . Amber ist nicht von Geburt an behindert ,sondern von Menschen Hand durch Gewaltanwendung und Verwahrlosung und Ignoranz der Menschen so gemacht. Ihr wurde die Lebensberechtigung genommen Amber hatte keine Chance wie viele andere Tiere. Bitte ignoriert die Tiere nicht ,sie haben keine Stimme . Erhebt eure Stimme für die Tiere . Auch Tierärzte und Hufschmiede sind keine Zauberer . Sie tuen Alles für die Kleine Amber. Wir müssen Geduld haben und eines ist gewiss alle zusammen, werden alles für Amber tuen .

Gepostet von Pferdegnadenhof Mona und Freunde e.V. am Sonntag, 14. Juli 2019
Design By Michael Baumgärtel
Für mobile Ansicht optimiert

Besucher heute : 15 , Besucher seit dem 6. März 2019: 5520

Back to Top